Schriftgröße
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 
 
Förderprogramm: Plau am See vernetzt

Optimisten eröffnen Segelsommer – Quelle: https://www.svz.de/19833821 ©2018

Plau am See, den 15.05.2018

Die erste große Regatta des Plauer Segelsommers, der 15. Opti-Cup des Plauer Wassersportvereins, ging am Wochenende bei guten Segelbedingungen über die Bühne. 123 Optimisten der Klasse A und 88 Mädchen und Jungen in der Opti-Klasse B kämpften auf dem Plauer See um beste Platzierungen und Ranglistenpunkte. Die Teilnehmer reisten aus ganz Mecklenburg-Vorpommern und weiteren sieben Bundesländern an.

„Wir haben bei den Optis B drei Mädels und fünf Jungs am Start“, so Wettfahrtleiter Holger Dahnke. Sie sind zum größten Teil noch am Anfang ihrer Segelausbildung und werden von PWV-Trainer Andreas Lange betreut. „Ziel ist, dass alle im Zeitlimit die Ziellinie erreichen“, sagt der erfahrene Plauer Segler. Denn alle Boote, die es nicht schaffen, den Kurs bis 30 Minuten nach dem Wettfahrt-Ersten abzusegeln, kommen nicht in die Wertung (DNF - Did Not Finish). Nach dem ersten Regattatag war Vincent Kühn auf seiner „Black Pearl“ der beste Plauer auf Rang 60. Gestern verbesserte sich der Plauer noch um zehn Plätze auf Rang 50. Die Geschwister Alina und Jannis Grothe beendeten die Regatta auf den Plätzen 56 und 58.

Die A-Klasse der Optis musste in zwei Feldern in die Wettfahrten gehen, denn laut Ausschreibung müssen bei mehr als 80 Meldungen, zwei etwa gleich große Starterfelder gebildet werden, die dann mit roten und gelben Bändchen gekennzeichnet sind. Während der erste Start am Sonnabend problemlos verlief, sorgte der drehende Wind danach für einige Verzögerungen. Mehr als drei Wettfahrten waren am Sonnabend Nachmittag nicht möglich. Gestern gingen die Teilnehmer ebenfalls drei Mal an den Start, sodass sich die Mädchen und Jungen bei sechs Wettfahrten ein Streichergebnis „verdient“ hatten. Die Opti-A-Klasse hatte wie im vergangenen Jahr Johann Emmer (Berlin) im Griff. Die B-Klasse gewann Joris Leiskau vom Röbeler SV Müritz.

 

Die nächste Regatta des PWV Plau startet am 7. Juli. Dann steigen die Ü25-Segler bei der „21. Opti-Oldie“ in die kleine Jolle. Am 11./12. August laden die Plauer zur Neptunregatta ein, die für alle Bootsklassen ausgeschrieben ist.

– Quelle: https://www.svz.de/19833821 ©2018

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Optimisten eröffnen Segelsommer – Quelle: https://www.svz.de/19833821 ©2018