Schriftgröße
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 
 
Förderprogramm: Plau am See vernetzt

Zu viele vergebene Konterchancen

Plau am See, den 11.09.2018

Die A-Jugend-Handballer des Plauer SV unterlagen zum Saisonauftakt der MV-Liga beim HSV 90 Waren mit 19:25 (11:11). Bis zum 19:19 in der 52. Minute, war für die Seestädter ein Punktgewinn in greifbarer Nähe. Aber eine desolate Schlussphase besiegelte die Niederlage.

Hoch motiviert traten die Plauer zwar nicht in Bestbesetzung an, rechneten sich beim Auswärtsspiel in Waren aber durchaus Chancen aus zu punkten. Auch wenn der Gastgeber sofort in Führung ging (1:0, 3:1, 6:4), ließen sich die Seestädter nicht entmutigen und hielten voll dagegen. Palasti versuchte auf Plauer Seite das Spiel zu ordnen und spätestens nach der ersten zwei Tore Führung der PSV-Jungs (6:8) entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe bis zum 11:11-Halbzeit-Ergebnis. In der zweiten Spielhälfte das gleiche Szenario. Die Warener legten immer ein Tor vor, die Seestädter glichen aus (14:14, 18:18). Doch bereits zu diesem Zeitpunkt haderte das Plauer Trainergespann mit der Chancenverwertung. Während Abwehr und Torhüter gut eingestellt waren, wurden fahrlässig zahlreiche Konter ausgelassen. Als das Spiel in der 52. Minute beim Spielstand von 19:19 in die entscheidende Phase ging, rächte sich das.

Lange Trübsal blasen geht aber nicht, denn schon am Sonnabend geht es wieder auf Reisen. Der nächste Auswärtsgegner der Plauer heißt HSV Peenetal Loitz, der am ersten Spieltag Motor Barth mit 31:26 bezwang.

– Quelle: https://www.svz.de/20998047 ©2018

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Zu viele vergebene Konterchancen