Schriftgröße
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 
 
Förderprogramm: Plau am See vernetzt

Gemeinde Ganzlin

Das alte Gutshaus in Ganzlin war als Schule bis 2010 Lernort für Generationen von Schülern aus allen Ortsteilen der Gemeinde.

Das alte Gutshaus in Ganzlin war als Schule bis 2010 Lernort
für Generationen von Schülern aus allen Ortsteilen der Gemeinde.

 

Kommune:
Ganzlin ist eine Gemeinde im Amt Plau am See, im Osten des Landkreises Ludwigslust-Parchim, im Südwesten des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern. Im Jahr 2014 fusionierte die Gemeinde Ganzlin mit den benachbarten Gemeinden Buchberg und Wendisch Priborn zur neuen Gemeinde Ganzlin. Seit der Neugründung der Gemeinde sind Dresenow, Dresenower Mühle, Ganzlin, Gnevsdorf, Hof Retzow, Klein Dammerow, Retzow, Tönchow, Twietfort, Wangelin und Wendisch Priborn die Ortsteile von Ganzlin.

 

Landschaft:
Am nordöstlichen Rand des Gemeindegebietes liegt der Plauer See. Große Teile der von der Eiszeit geprägten Landschaft in der Gemarkung sind bewaldet. Der Buchberg bei Gnevsdorf ist mit 118 m der höchste Punkt innerhalb des Gemeindegebietes. Unterhalb des Buchberges in Richtung des Ortsteiles Ganzlin liegt ein Feuchtgebiet mit ehemaligen Torfstichen, in dem der Gehlsbach, ein Nebenfluss der Elde, entspringt. In westlicher Fließrichtung werden vorwiegend Wiesen und Felder der Gemeindegebiete von Ganzlin und Gehlsbach durchquert, bis der Bach das Naturschutzgebiet Gehlsbachtal erreicht.

 

Wirtschaft:

Das Gewerbegebiet der Gemeinde liegt verkehrsgünstig am zentralen Ortsteil Ganzlin und ist über die Autobahnen A19 und A24 und die Bundesstraßen B 103 und B 198 gut erreichbar. Hier haben sich nach 1990 Unternehmen aus dem produzierenden Gewerbe, dem Handel und dem Dienstleistungsgewerbe angesiedelt. In allen Ortsteilen gibt es landwirtschaftlliche Betriebe. In wunderschöner Lage am Plauer See befindet sich eine große Ferienhausanlage.

 

Lage und Verkehr:
Durch die Gemeinde führen die Bundesstraßen 103 und 198 und die Landesstraße L 17. Die BAB 24 (zirka 15 km) ist über die Anschlussstelle Meyenburg und die BAB 19 (17 km) über die Anschlussstelle Röbel gut erreichbar. Der Öffentliche Personen-Nahverkehr wird durch Busse der Verkehrsgesellschaft Ludwigslust-Parchim mbH geleistet.

 

Der Lageplan zeigt die günstige verkehrsmäßige Anbindung des Ortes zwischen den Autobahnen A19 und A24. So sind selbst die norddeutschen Großstädte Hamburg und Rostock und auch die Bundeshauptstadt Berlin in 1 - 2 Autostunden erreichbar. Auch der Ostseestrand ist nur 100 km weit entfernt.

 

Lageplan

 

Das Gemeindebüro ist zu folgenden Sprechzeiten persönlich besetzt:

 

Dienstag: 08:00 - 11:00

Donnerstag: 14:00 - 18:00

oder nach Vereinbarung

 

Telefon: 038737 20201

Fax: 038737 320111

 

Sollten wir zu den Sprechzeiten gerade anderweitig für die Gemeinde unterwegs sein hinterlassen Sie bitte eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter, damit wir uns zurückmelden können. Gerne können dann auch Termine außerhalb der normalen Sprechzeiten vereinbart werden.

Röbeler Str. 68
19395 Ganzlin

Telefon (038737) 20201
Telefax (038737) 320111

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.ganzlin.de

Öffnungszeiten:
Sprechzeit des Bürgermeisters Jens Tiemer:
Jeweils vor den Gemeindevertretersitzungen als auch nach Vereinbarung
Öffnungszeiten Gemeindebüro Röbeler Str. 68, 19395 Ganzlin:
Dienstag: 08:00 - 11:00 Uhr
Donnerstag: 14:00 - 18:00 Uhr
oder nach Vereinbarung


Aktuelle Meldungen

Kostenfreie Homepage-Erstellung für Ganzliner Einrichtungen

(17.03.2016)

Werden Sie Projektpartner!

 

Das in Kooperation mit dem Förderverein für regionale Entwicklung e.V. aus Potsdam ins Leben gerufene Förderprogramm „Ganzlin vernetzt“ stellt allen öffentlichen und sozialen Einrichtungen, Vereinen, Feuerwehren und Unternehmern der Gemeinde in den kommenden Monaten exklusiv zehn Förderplätze zur Webseitenentwicklung zur Verfügung.

 

Das neue Förderprogramm ermöglicht die Neuerstellung einer Internetseite oder die Überarbeitung einer bereits bestehenden Homepage. So wird unkompliziert und ressourcensparend den Ganzliner Einrichtungen die Möglichkeit geboten, sich über das Kooperationsprojekt einen modernen Internetauftritt erstellen zu lassen. Mit einem einfach zu bedienenden Verwaltungsprogramm bleibt die Webseite danach immer auf dem aktuellsten Stand.

 

Dank der Projektförderung ist die Erstellung der neuen Internetseite für alle Teilnehmer aus der Gemeinde Ganzlin kostenfrei. Lediglich die Hostinggebühren für den Speicherplatz müssen übernommen werden.

 

Mehr Informationen über das Webseiten-Förderprogramm gibt es hier oder direkt über die Internetseite des Fördervereins für regionale Entwicklung e.V. Haben Sie Interesse oder kennen Sie mögliche Interessenten? Schicken Sie uns einfach eine kurze Projektbeschreibung und Ihre Kontaktdaten per E-Mail. Oder kontaktieren Sie unsere Projektkoordinatoren und lassen sich beraten. Für Fragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 0331-550 474 71 oder 0331-550 474 72 per E-Mail, gern auch unter info@azubi-projekte.de gern zur Verfügung.

 

[Interessensbekundung]

[Azubi-Projekte]

[Förderverein für regionale Entwicklung e.V.]

Foto zu Meldung: Kostenfreie Homepage-Erstellung für Ganzliner Einrichtungen